Wir sind eine Kirche der
Oblaten des Heiligen Franz von Sales im Herzen von Wien.






Wir sind ein Ort der Spiritualität und der Musik. In wenigen
Minuten erreichen Sie uns vom Karlsplatz und vom Stephansplatz.

Bruder Günter Maier OSFS (1941-2015) Requiem Freitag, 6. 11. 2015, 18.00 Uhr


Br. Günter Maier OSFS, Annafest 2012

Br. Günter Maier, der St. Anna-Gemeinde fast 20 Jahre lang als Mesner, Sakristan, Lektor, Kantor, Vorbeter und allgegenwärtiger guter Geist in Erinnerung, ist am 20. Oktober 2015 gestorben.

Im Juni war es ihm noch vergönnt, im großen Kreise seinen 74. Geburtstag zu feiern, doch gesundheitliche Beeinträchtigungen zwangen ihn zu mehreren Spitalsaufenthalten, in denen er von seinen Mitbrüdern gestützt und auch mit den Sterbesakramenten versehen wurde.

Wir fühlen mit seinen Weggefährten aus dem Orden, seiner Familie, die aus Treuchtlingen bei Eichstätt in Bayern stammt und mit seinem Freundeskreis, mit dem er sehr beständig seine Bergurlaube in Osttirol verbracht hat.

Als u.a. Buchhalter im Franz von Sales-Verlag in Eichstätt und Hausmeister in Fockenfeld und Wien-St. Anna verkörperte Br. Günter sehr überzeugend die salesianische Glaubensauffassung:
Gott in den kleinen Dingen dienen. Möge er nun seine Erfüllung in der Herrlichkeit des Vaters finden.

Br. Günter wurde im Beisein von vielen Mitbrüdern, Familie, Freunden und Gemeindemitgliedern der Anna- und der Augustinerkirche in der Ordensgrabstätte auf dem Friedhof Sievering zur Ruhe gebettet und anschließend in der Kaasgrabenkirche in einer berührenden Seelenmesse verabschiedet.
Viele Menschen der Annakirchen-Gemeinde gedachten seiner im Requiem am Freitag, dem 6. November um 18.00 Uhr.

Mehr über Br. Günters Leben und Berufung können Sie im Nachruf  und in der Predigt von der Seelenmesse im Kaasgraben lesen.
Hier finden Sie Bilder von seinem Begräbnis und den Seelenmessen und eine Auswahl an Bildern von seiner Verabschiedung und von seinem Wirken in der Annakirche aus den letzten Jahren sowie eine Laudatio durch P. Bachinger anlässlich seines 70. Geburtstages.

R.I. P.