Wir sind eine Kirche der
Oblaten des Heiligen Franz von Sales im Herzen von Wien.






Wir sind ein Ort der Spiritualität und der Musik. In wenigen
Minuten erreichen Sie uns vom Karlsplatz und vom Stephansplatz.

Goldenes Priesterjubiläum P. Hofinger, So. 30. Juni 2013, 11.15 Uhr


                                                                                         







Ich danke dir, dass du mich berufen hast,
vor dir zu stehen und dir zu dienen.
II. Hochgebet


P. Dr. Maximilian Hofinger wurde vor 50 Jahren, am 29. Juni 1963, in Eichstätt zum Priester geweiht.
Das ist ein Grund, dem Herrn zu danken.

Dieser Dank wurde am Sonntag, dem 30. Juni 2013, um 11.15 Uhr mit einem Choralamt gefeiert.
Der Glanzpunkt eines Festes sind seine Gäste, und die ließen es sich nicht nehmen, nach Kräften zu seinem Gelingen beizutragen.
Für die musikalische Gestaltung sorgten Tobias Cambensy mit seiner Trompete, Gerhard Sappert an der Orgel und die Schola von St. Anna, dirigiert von P. Fritz Schmalhofer OSFS.


Eine besondere Freude für P. Max war die bei festlichen Anlässen in St. Anna schon übliche große Anzahl an Konzelebranten, die einen Querschnitt an Weggefährten in seinem priesterlichen Wirken abbildeten:
Mitbruder P. Franz Peer aus dem eigenen Orden, Guardian P. Gottfried Wegleitner von den benachbarten Franziskanern, Pfarrer Valentin Zsifkovits aus der Diözese Eisenstadt, für die der engagierte Jubilar regelmäßige Besinnungstage mitgestaltet, P. Vitus Sedlmair SJ, ein ehemaliger Schüler, der in seinem Heimaturlaub aus der afrikanischen Mission Zeit gefunden hatte, zu kommen und mitzufeiern, aus der Wiener Diözese Msgr. Dr. Heribert Lehenhofer und der für die Orden zuständige Bischofsvikar P. Dr. Michael Zacherl SJ, sowie als Festprediger der Provinzial der Oblaten des hl. Franz von Sales P. Thomas Vanek OSFS.

In eindrücklichen und doch schlichten Worten würdigte der Ordensobere die Authentizität in Gottesvermittlung und eigener Gottessuche, die P. Max in fünf Jahrzehnten zu einem Werkzeug, einem glaubwürdigen Stellvertreter Christi geformt hat.

Einzeln ließen sich die Festgäste gar nicht mit Namen nennen, die ebenfalls die ganze Palette an Menschen repräsentierten, welche P. Max und der Annakirche verbunden sind: Familie, Freunde (viele ehemalige Schulkameraden), Gönner, treue Messbesucher, Gratulanten aus der Pfarre St. Augustin und den Seminaren, Gebetskreisen und Reisegesellschaften.

Alle, die diesmal nicht teilnehmen konnten, seien vertröstet auf die baldigen nächsten großen Feierlichkeiten des Annafestes am 26. Juli.
 
Vielen Dank allen vor und hinter den Kulissen, die die Feier zu einem denkwürdigen Tag gemacht haben!
Vielen Dank, P. Max, dass Du durch Dein priesterliches adesse so viele Menschen dazu bringst, sich mit Dir an Jesus zu freuen!


Hier finden Sie die Predigt vom Provinzial P. Vanek zum Nachlesen und einen kleinen Ausschnitt der Bilder von der Feier zum Nacherleben. Vivat Jesus!