Wir sind eine Kirche der
Oblaten des Heiligen Franz von Sales im Herzen von Wien.






Wir sind ein Ort der Spiritualität und der Musik. In wenigen
Minuten erreichen Sie uns vom Karlsplatz und vom Stephansplatz.

Oblatenwallfahrt, Samstag, 7. Oktober 2017

Oblatenwallfahrt: „Wir sind also Gesandte an Christi statt“ (2 Kor. 5,20)

WALLFAHRT UM GEISTLICHE UND KIRCHLICHE BERUFE
nach MARIA SEESAL bei Ybbsitz/NÖ
Samstag, 7. Oktober 2017

Unser Pilgerweg führt uns über die Schmiedemeile FERRUM zur Wallfahrtskirche Maria Seesal. Die  Schmiedemeile gibt einen Einblick in die Kunst des Schmiedens und in den Alltag der Schmiedemeister. Wir gehen den Flusslauf entlang und an verschiedenen Stationen der Schmiedemeile werden wir zu Impulsen unserer Berufung innehalten.

9.45 Uhr Treffpunkt Pfarrkirche Ybbsitz – Einstimmung und Abmarsch
1. Station: Das Hammerwerk – Schmieden als Metapher einer Berufung
2. Station: Wasserkraft – Die Kraft der Taufe
3. Station: Die Schleife – „Das Schleifen“ einer Berufung durch den Alltag.
14.00 Uhr Hl. Messe in der Wallfahrtskirche Maria Seesal; anschließend

Bildergebnis für maria seesal kirche
gemütlicher Ausklang in einem Gasthaus

Der Bau der Wallfahrtskirche geht auf Helene Wochner zurück, der 1863 im Traum eine Kirche mit einem Marienbild erschien. Als sie dieses Bild tatsächlich in einer Mühle fand, stellte sie es an einem Berghang auf, wo bald eine Holzkapelle erbaut wurde. 1872 wurde an dieser Stelle, etwa auf halber Höhe der heutigen Wallfahrtskirche, von einem Schmiedemeister aus Ybbsitz eine kleine neobarocke Kapelle aus Stein gestiftet.
Die Nachkommen von Helene Wochner betrieben die Belebung der Wallfahrt, bauten einen großen Gasthof und veranlassten die Errichtung der heutigen Wallfahrtskirche oberhalb der Vorgängerkapelle in den Jahren 1904 bis 1906. Baumeister war Maurermeister Josef Hummer aus Waidhofen an der Ybbs.

Bildergebnis für maria seesal kirche
Maria Seesal (Wikipedia)

Hochfest der hl. Anna mit Dr. Albert Reiner, Primiziant, 26. Juli 2017

Hl. Anna, Deckenfresko von Daniel Gran, 1751

Das Hochamt zu Ehren der Hl. Anna am 26. Juli 2017 feierte der Primiziant Dr. Albert Reiner.
Konzelebranten  waren Pfarrer Matthias Schlögl und P. Dominik von den Augustinern, als Diakon fungierte P. Josef von den Franziskanern. Ferner konzelebrierten der vorjährige Primiziant und Festprediger Mag. Stephan Jahns, P. Alois Haslbauer, P. Franz Aregger und P. Dr. Maximilian Hofinger. Bruder Klaus vertrat den Konvent der Kapuziner. 
Wie Sie aus den Fotos von Mag. Elga Ponzer sehen können, war der Festgottesdienst bestens besucht. 
Die musikalische Gestaltung übernahm die Schola von St. Anna, an der Orgel wirkte Gerhard Sappert.  Unsere Pfadfinder betreuten in bewährter Weise die Agape im Hof. 

Für Fotos vom Hochamt und der Agape klicken Sie auf den Link






Bei der Priesterweihe, 17.6.2017


Sommerordnung 2017

Sonntag, 2. Juli - Sonntag, 27. August 2017 gelten in der Annakirche geänderte Gottesdienstzeiten:


Hl. Messen
an Werktagen täglich um 18 Uhr
an Sonntagen und 15. August um 11.15 und 18 Uhr

Beichtgelegenheit
         
Mo bis Sa: 10 – 12 Uhr, 16 – 17.30 Uhr
Sonntag: 10 – 11 Uhr, 16 – 17.30 Uhr
Montag fallweise durchgehend  10 - 17.30 Uhr

           




Wir Oblaten des hl. Franz von Sales wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen einen schönen Sommer, erholsame Ferien und die Freude am Herrn und seiner Schöpfung!


Gebetskreis Timothea, mit P. Max Hofinger, 4. September 2017, 18.45 Uhr

Wir tauschen uns über das Evangelium des
kommenden Sonntags aus, sprechen über
spirituelle Themen, hören einen Text aus den Werken von Franz von Sales, beten den Rosenkranz und erbitten uns Gottes Segen für unsere Familien und unsere Pfarren.

Offener Gebetskreis mit P. Max Hofinger OSFS

Ort: Kirche St. Anna, Annagasse 3b, Seminarraum.

Nächster Termin:
Montag, 4. September   2017, 18:45 Uhr


Fotos vom geselligen Ausklang der Abende
   

Abschied von Pater Alois Bachinger 9. Juni 2017

Am Samstag, 27. Mai 2017, um 5 Uhr 20 hat P. Bachinger seine Augen für immer geschlossen. Schon längere Zeit hat er laufend abgenommen, im Jänner erfuhr er die Diagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs. Er konnte die letzten Wochen bei uns im Kloster verbringen. Wir danken dem Verein "Soziales Wien" und dem Pflegedienst der Caritas. Sie haben unseren Mitbruder vorbildlich versorgt. Unser besonderer Dank gilt der Nichte unseres Verstorbenen, sie war rund um die Uhr für Pater Alois da.

P. Bachinger wird auf dem Sieveringer Friedhof beigesetzt.
Termin: Freitag, 9. Juni 2017 um 13 Uhr.
14.30 Uhr Requiem in der Pfarre Krim = St. Judas Thaddäus, 1190 Wien, Weinberggasse 37

Das Requiem hier in der Annakirche findet an seinem Namenstag statt,
Mittwoch,  21. Juni, 18 Uhr.